Montag, 23. Dezember 2013

[Rezension] Dash & Lilys Winterwunder

Rachel Cohn & David Levithan

Dash & Lilys Winterwunder



Genre: Jugendliebesroman
Verlag: cbt

Inhaltsangabe:

Kurz vor Weihnachten entdeckt Dash in einer Buchhandlung ein rotes Notizbuch, in dem ein Mädchen namens Lily den Finder zu einem geheimnisvollen Spiel auffordert. Gegenseitig stellen sie sich Aufgaben, die es im weihnachtlichen New York zu lösen gilt - und dabei lernen sie sich immer besser kennen. Ohne sich je gesehen zu haben. Ein erstes Date wäre logisch, doch ein Treffen könnte auch enttäuschen...
Trauen sich Dash & Lily oder nicht?

Meine Meinung:

Das Buch hatte mich schon bei den Worten New York zu Weihnachten. Wer schon länger meinen Blog liest, weiß vielleicht, dass ich ein riesiger Fan von New York bin und total gerne mal in die Metropole reisen würde - am liebsten im Winter.
Das Cover mit der Skyline von New York im Hintergrund gefällt mir dementsprechend gut.
Leider waren deshalb auch meine Erwartungen an das Buch relativ hoch. Ich habe auf eine richtig richtig tolle Liebesgeschichte gehofft, bin aber etwas enttäuscht worden. Versteht mich nicht falsch, an sich ist die Story schön, aber mir hat das gewisse Etwas gefehlt.
Dash und Lily sind beide ungewöhnliche Charaktere und ziemlich gewöhnungsbedürftig, allerdings besaßen sie für mich das richtige Maß an Tiefe, sodass ich mich gut in sie hineinversetzen und sie verstehen konnte.
Gestört hat mich etwas die Ausdrucksweise von Dash - ich habe noch nie einen Teenager getroffen, der sich so ausdrücken würde wie er. Was vielleicht ein bisschen schade ist.
Lily mochte ich auf Anhieb. Ihre merkwürdige, verdrehte Art und ihre Liebe zu Weihnachten kann ich nur mit ihr teilen. 
Die Handlung fand ich stellenweise etwas langweilig, aber auch sehr romantisch. Besonders hat mir die Idee mit dem roten Notizbuch gefallen, das ja Hauptbestandteil der Geschichte ist.
Nun zum Schluss. Einerseits empfand ich diesen als Höhepunkt des ganzen Buches, andererseits fand ich das Ende schon ziemlich schwach.
Das ist genau dieser verwirrende Punkt, den ich schlecht erklären kann: Mir hat einfach etwas gefehlt und ich finde, dass das Ende viel zu aprupt ist. Die Geschichte hätte noch gut 30 Seiten fortfahren können. An sich ist sie jedoch geschlossen.

Ich finde, dass Dash & Lilys Winterwunder eine besonders tolle Weihnachts- oder Winterlektüre ist, die man als Fan von Liebesromanen nicht verpassen sollte.

Meine Bewertung:

4 von 5 Sterne

Ich wünsche euch allen ganz wunderbare und besinnliche Weihnachtstage! Genießt die Zeit in vollen Zügen!


xo xo
Sina

Kommentare:

  1. Mir hat das Buch auch wirklich gut gefallen. Ich glaulbe das geht den meisten so ähnlich. Ich wünsche dir auch eine schöne und entspannte Weihnachtszeit :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich werde wahrscheinlich heute anfangen zu lesen - bin ja mal gespannt, was ich am Ende darüber denke :)

    Fröhliche Weihnachten und erholsame Feiertage wünsch ich dir!

    AntwortenLöschen

Ich schätze jeden Kommentar, also lass deiner Kreativität freien Lauf und schreib mir deine Meinung... Danke! ♥