Sonntag, 11. Oktober 2015

[Rezension] Dark Elements, Steinerne Schwingen | Jennifer L. Armentrout

! Hier bestellen !
Nichts wünscht Layla sich sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein. Aber während ihre Freundinnen sich Gedanken um Jungs und erste Küsse machen, hat sie ganz andere Sorgen: Layla gehört zu den Wächtern, die sich nachts in Gargoyles verwandeln und Dämonen jagen. Doch in ihr fließt auch dämonisches Blut – und mit einem Kuss kann sie einem Menschen die Seele rauben. Deshalb sind Dates für sie streng tabu, erst recht mit ihrem heimlichen Schwarm Zayne, dem Sohn ihrer Wächter-Ersatzfamilie. Plötzlich wird sie auf einem ihrer Streifzüge von dem höllisch gut aussehenden Dämon Roth gerettet … und er offenbart ihr das schockierende Geheimnis ihrer Herkunft!
Wer meinem Blog schon etwas länger folgt, weiß vielleicht, dass ich ein riesiger Fan von Jennifer L. Armentrout bin. Ihre Lux-Serie ist einfach der Wahnsinn und ich muss direkt zu Beginn zugeben, dass ,,Dark Elements" große Ähnlichkeiten zu der Lux-Serie aufwirft, doch dazu gleich mehr.
Die Autorin hat es erfolgreich geschafft, in der Jugendliteratur eine komplett neue Fantasy-Welt zu erschaffen, denn selten ließt man über Dämonen oder Gargoyles. Deswegen war es auf erfrischender Art und Weise interessant dieses Buch zu lesen und in die von Jennifer L. Armentrout erschaffende Welt einzutauchen.
Zu ihrem Schreibstil muss ich nicht viel sagen - super wie immer - aber es war mal wieder schön zu sehen, wie sie wunderbare Charaktere erschaffen hat. Die Protagonistin Layla gefiel mir super. Man könnte meinen, dass sie auf Grund der Zwickmühle, in der sie sich befindet, nervig und unausstehlich ist (wie es häufig in Jugendbüchern der Fall ist), doch hier nicht. Ihr Charakter ist willenstark und eigenständig. Roth dagegen wies riesige Parallelen zu Daemon Black aus ,,Obsidian" auf. Er hat denselben Charme und sassy Charakterzug, den ich auch schon bei Daemon liebte. So war es nicht schwierig, Roth zu verfallen. Außerdem fand ich die Idee mit seinem Tattoo wahnsinnig gut!!
Ein weiterer positiver Aspekt ist, dass diese Liebesdreieck-Geschichte hier nicht so ätzend und nervig ist wie in anderen Jugendbüchern (bestes Beispiel: ,,House of Night"... ähem.).
Die Handlung war durchgehend spannend; ich hatte nie das Gefühl, dass die Autorin keine Ahnung mehr hatte, was sie eigentlich schreiben soll und das Ende war auch nicht allzu schrecklich offen gestaltet. Ich meine damit, dass die Handlung sich nicht zuspitzt und dann abrupt das Buch endet, damit man schön gespannt auf den nächsten Teil warten muss, sondern es war angenehm gestaltet, sodass die Vorfreude auf den nächsten Band auf jeden Fall besteht, aber ich möchte die Autorin für das Ende nicht in den Allerwertesten treten (wie ich das mit manchen Autoren gerne machen würde).
Ein Muss für alle Fans von Jennifer L. Armentrout, der ,,Dämonenfängerin"-Reihe oder auch für Fans der TV-Serie ,,Supernatural"!

Ein riesiges Dankeschön an den HarperCollins Germany Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares! ♥






1 Kommentar:

  1. OOooh, ich möchte dieses Buch auch unbedingt lesen! :o
    Aber es ist noch nicht angekommen... :(((((((
    Und wer liebt Daemon nicht? :D

    LG ♥

    AntwortenLöschen

Ich schätze jeden Kommentar, also lass deiner Kreativität freien Lauf und schreib mir deine Meinung... Danke! ♥